Heute wurden die neuen Daten zur Radionutzung (MA Audio 2020/I) von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) veröffentlicht. Insgesamt werden die Radioprogramme des Hessischen Rundfunks (hr) werktäglich von 2,119 Millionen Menschen in Hessen gehört. Dabei fallen die Zuwächse von hr4 und hr-iNFO auf.

Der Erhebungszeitraum für diese Daten endete im Dezember 2019 . Die einzelnen hr-Radioangebote schneiden dabei wie folgt ab:

  • hr1 erreicht 567.000 Hörer (Tagesreichweite, Montag bis Freitag in Hessen) und bleibt gegenüber der MA Audio 2019/II konstant
  • hr2-kultur erzielt eine Tagesreichweite von 74.000 Hörern (minus 13.000)
  • hr3 begleitet aktuell 843.000 Hessen (minus 89.000)
  • hr4 ist für 535.000 Hörer unverzichtbarer Begleiter durch den Tag, ein Plus von 39.000 Hörern
  • Auf hr-iNFO verlassen sich 302.000 Hörer (plus 34.000)
  • YOU FM kommt auf 238.000 Hörer (minus 15.000)

„Gerade in der außergewöhnlichen Situation, in der wir uns alle befinden, ist das Radio als aktuelle und tagesbegleitende Informationsquelle  unverzichtbar. Wir stellen auf allen Kanälen fest, dass das Bedürfnis der Menschen nach seriösen Informationen und verlässlicher Einordnung aktuell sehr groß ist. Daher sind zum Beispiel auch die Reichweiten in den Livestreams außerordentlich hoch“, so hr-Hörfunkdirektor Heinz Sommer.

„Daneben kann das Medium Radio mit seiner direkten und persönlichen Ansprache in Krisenzeiten für Zusammenhalt und Gemeinsinn sorgen. Unsere Hörfunkprogramme stehen dafür, die Hessen zuverlässig durch diese herausfordernde Zeit zu begleiten.

Die aktuellen Daten aus der ma 2020 Audio I stehen Ihnen auch unter www.reichweiten.de, dem Auswertungstool der ARD-Werbung, zur Verfügung. Alle Reichweiten-Angaben beziehen sich auf die Durchschnittsstunde mit Werbung, Mo. –Fr.  06.00 -18.00 Uhr; deutschsprachige Bevölkerung 14+ Jahre, BRD Gesamt)

Die ma 2020 Audio I ist die Leitwährung für die Radionutzung in Deutschland. Sie basiert auf der Grundgesamtheit der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Die ma ermittelt die Radionutzung für alle Sender und alle Verbreitungswege (UKW, DAB+, Internet).

Möchten Sie mehr zur Media-Analyse oder zur Radiowerbung wissen?

Wir informieren Sie gerne und umfassend. Hier geht es zu Ihren Ansprechpartnern.